Direkt zum Inhalt
ZooBoCo

ZooBoCo

Der Forschungsverbund ZooBoCo (Zoonotic Bornavirus Consortium) beschäftigt sich mit der Charakterisierung des neu entdeckten variegated squirrel bornavirus 1 (VSBV-1).

Hintergrund

Seit seiner Erstbeschreibung 2015 wurden in Deutschland vier Todesfälle durch Infektionen mit dem neuen Bunthörnchen-Borna-Virus (Variegated Squirrel Bornavirus) VSBV-1 festgestellt. Diese unerwartete Häufung gibt Anlass zu ernsthafter Sorge im Hinblick auf die Übertragbarkeit von VSBV-1 und verwandten Bornaviren auf den Menschen und das krankmachende Potenzial dieser Viren. Die genaue Zahl der Hörnchen oder Menschen, die aktuell mit potentiell gefährlichen Bornaviren infiziert oder diesen Viren ausgesetzt sind, ist bisher unbekannt. Es ist also unklar, ob die Hörnchen diese Viren übertragen können oder ob ein Reservoir anderer Wirte existiert, das noch identifiziert werden muss.

Aufgabe

Der Forschungsverbund soll dringend benötigte Daten zum besseren Verständnis des zoonotischen Potentials dieser Viren, ihrer charakteristischen Eigenschaften und ihrer mutmaßlichen Reservoirwirt-Spezies und Übertragungswege generieren. Darüber hinaus sollen geeignete Interventionsstrategien untersucht werden.

Ziele

Ziel 1: Kenntnis von Reservoiren, Epidemiologie und (Molekular-)Biologie von VSBV-1 zum Entwurf eines Modells für neuartige zoonotische Infektionen

Ziel 2: Konzepte für die Nutzung von Next-Generation Sequencing für die Metagenomdiagnostik zoonotischer Infektionen des Zentralnervensystems (ZNS): VSBV-1 als Modell für ungeklärte Enzephalitisfälle

Ziel 3: Erste Evaluierung antiviraler Substanzen hinsichtlich ihrer Wirkung gegen VSBV-1 und andere Bornaviren

Ziel 4: Risikobewertung: Modelle für die öffentlichen Gesundheitsdienste, einschließlich der Entwicklung neuer Interventionskonzepte und Anpassung der Gesetzgebung

Koordination

Prof. Dr. Martin Beer
Friedrich-Loeffler-Institut
Institut für Virusdiagnostik
E-Mail: martin.beer(at)fli.de
Tel.: +49 (0)38351 7 1200

Liste der Teilprojektleiter/innen

TP0:

Prof. Dr. Martin Beer, Friedrich-Loeffler-Institut
Dr. Jürgen Rissland, Universität Saarland, Institut für Virologie

TP1:

PD Dr. Rainer G. Ulrich, Friedrich-Loeffler-Institut
Dr. Bernd Hoffmann, Friedrich-Loeffler-Institut

TP2:

Dr. Dirk Höper, Friedrich-Loeffler-Institut
Prof. Dr. Martin Beer, Friedrich-Loeffler-Institut

TP3:

Dr. Donata Hoffmann, Friedrich-Loeffler-Institut
Prof. Dr. Christiane Herden, Justus-Liebig-Universität
Dr. Heinz Feldmann, National Institute of Allergy and Infection

TP4:

Prof. Dr. Martin Schwemmle, Universitätsklinikum Freiburg
Dr. Dennis Rubbenstroth, Universitätsklinikum Freiburg

TP5+6:

Prof. Dr. Jonas Schmidt-Chanasit, Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin
Prof. Dr. Dennis Tappe, Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin
Dr. Timo Hohmeier-Bachmann, Friedrich-Loeffler-Institut
Dr. Hendrik Wilking, Robert-Koch-Institut
Prof. Dr. Klaus Stark, Robert-Koch-Institut

TP7:

Dr. Jürgen Rissland, Universität Saarland, Institut für Virologie

Nationale Forschungsplattform für Zoonosen

Koordinationsbüro

Ilia Semmler
c/o Institut für Virologie Charité - Universitätsmedizin Berlin
Campus Charité Mitte
Charitéplatz 1, 10117 Berlin
Tel.: 030 - 450 525 094
Fax: 030 - 450 75 25 907
ilia.semmler@charite.de