Logo BMBF

Nachbericht Nachwuchsfrühstück 2016


Im Rahmen des National Symposium on Zoonoses Research 2016 fand am 14. Oktober 2016 von 7:30 bis 9 Uhr das alljährliche Nachwuchsfrühstück in Berlin statt. Als Teil der Nachwuchswissenschaftlerförderung der Nationalen Forschungsplattform für Zoonosen wird hier seit 2012 angehenden Forscherinnen und Forschern die Möglichkeit gegeben, mit etablierten Wissenschaftler/innen, den sogenannten "Senior Scientists", im Rahmen eines entspannten gemeinsamen Frühstücks in Kontakt zu treten, sich über individuelle Berufsbilder und Karriereoptionen zu informieren sowie ihr wissenschaftliches Netzwerk aufzubauen.

Die diesjährigen teilnehmenden Senior Scientists waren:

  • Prof. Dr. Sascha Al-Dahouk, Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) Berlin
  • Prof. Dr. Christa Ewers, Justus-Liebig-Universität Giessen,  Giessen, 
  • Prof. Dr. Alex Greenwood, Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research & Freie Universität Berlin, Berlin
  • Prof. Dr. Ilse Jacobsen,Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie-Hans-Knöll-Institut, Jena
  • Dr. Annika Schielke,  Robert Koch-Institut Berlin


Am Nachwuchsfrühstück 2016 nahmen 20 Nachwuchswissenschaftler/innen auf fünf Nationen teil. Wie in den Vorjahren stieß das Frühstück auf sehr positiven Anklang sowohl seitens der teilnehmenden Junior als auch Senior Scientists, so dass es auch beim Symposium 2017 wieder angeboten werden wird.


Interviews

„Wie man sich das in der Zoonosenforschung vorstellt“

Prof. Dr. Jonas Schmidt-Chanasit über die Kooperation zwischen Human- und Tiermedizin und die Entdeckung eines neuen Borna-Virus

[ mehr ]

News

Zukunftsthema Global Health: Epidemien erfordern globale Lösungen

10. Nationales Symposium für Zoonosenforschung bringt 350 Wissenschaftler in Berlin zusammen

 
[ mehr ]

Termine

International Scientific Symposium: Emerging Infections: Increasing preparedness by networking

27.11.2018
[ mehr ]

Influenza - Auswirkungen der zoonotischen und der saisonalen Influenza

27.11.2018
[ mehr ]



DIP

Einblick in die Datenbank der Zoonosenplattform

Beispiel: Mitgliederverteilung