Logo BMBF

News

Fledermäuse als Überträger vieler Infektionen identifiziert

Beitrag in der Berliner Morgenpost

5. Februar 2010 Ebola, Sars, Hirnhautentzündung: Forscher finden immer mehr Hinweise, dass Fledermäuse eine bedeutsame Wiege für gefährliche menschliche Krankheitserreger sind. Auch im Umfeld der Tiere brechen immer wieder Seuchen aus. Wie die Viren auf den Menschen übertragen werden, ist jedoch ein Rätsel. Herr Prof. Dr. Drosten, Mitglied des internen Beirats der Nationalen Forschungsplattform für Zoonosen, befasst sich intensiv mit der Forschung an von Fledermäusen übertragenen Viren und gibt im folgenden Artikel interessante Einblicke in den aktuellen Stand der Forschung.

Lesen Sie mehr unter http://www.morgenpost.de/web-wissen/article1251917/Fledermaeuse-sollen-toedliche-Viren-verbreiten.html



Interviews

„Wie man sich das in der Zoonosenforschung vorstellt“

Prof. Dr. Jonas Schmidt-Chanasit über die Kooperation zwischen Human- und Tiermedizin und die Entdeckung eines neuen Borna-Virus

[ mehr ]

Termine

Workshop "MRE - Vorbeugung und Schutz. Hand in Hand!

19.02.2019
[ mehr ]

71. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie e. V.

25.02.2019 - 27.02.2019
[ mehr ]



DIP

Einblick in die Datenbank der Zoonosenplattform

Beispiel: Mitgliederverteilung