Logo BMBF

News

Artikel von September 2010

 
 

Influenzaforscher aus aller Welt tagen in Münster

2nd International Influenza Meeting

13. September 2010 – Erfahrungsaustausch mit rund 180 Wissenschaftlern aus 16 Ländern: Beim zweiten "International Influenza Meeting", das vom 12. bis zum 14. September an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster stattfindet, diskutieren Experten über die Erfahrungen mit der H1N1-Pandemie. Lehren aus der auch als "Schweinegrippe" bekannten Infektionskrankheit werden verknüpft mit den aktuellsten Erkenntnissen aus der Influenzaforschung. Auch nachdem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die H1N1-Pandemie für beendet erklärt hat, sei die Aufschlüsselung dieser Ereignisse für die Gesundheitspolitik und die zukünftige Influenzaforschung von zentraler Bedeutung, so die Organisatoren.

[ mehr ]
 
 

Am 28. September ist Welt-Tollwut-Tag

Durch Aufklärung Tollwut bekämpfen

Auch in diesem Jahr ruft die gemeinnützige Initiative "Alliance for Rabies Control" wieder zum Welt-Tollwut-Tag auf, um auf die zoonotische Krankheit aufmerksam zu machen.

[ mehr ]

Interviews

„Wie man sich das in der Zoonosenforschung vorstellt“

Prof. Dr. Jonas Schmidt-Chanasit über die Kooperation zwischen Human- und Tiermedizin und die Entdeckung eines neuen Borna-Virus

[ mehr ]

Termine

Workshop "Bon Appétit One Health - Lebensmittel-bedingte Erkrankungen durch Zoonosen" (Düsseldorf)

28.11.2017
[ mehr ]

9. Leipziger Tierärztekongress (Leipzig)

18.01.2018 - 20.01.2018
[ mehr ]



DIP

Einblick in die Datenbank der Zoonosenplattform

Beispiel: Mitgliederverteilung